Lichtquellen

© Dieter Schütz / pixelio.de

Es gibt unterschiedliche Arten von Lichtquellen: Die natürlichen und die künstlichen.

Wie der Name schon vermuten lässt, sind natürliche Lichtquellen all jene, die in der Natur ohne unser Zutun vorkommen, beispielsweise die Sonne, der Mond, das Polarlicht oder Blitze.

Künstliche Lichtquellen sind solche, die von Menschenhand geschaffen sind. Hierzu zählen Öllampen, Laser und Glühbirnen.

Außerdem unterscheidet man aktive von passiven Lichtquellen. Aktive Lichtquellen erzeugen eigenständig Licht, das sie an ihre Umwelt abgeben. Zur Kategorie der aktiven Lichtquellen gehören demnach Glühwürmchen, Sterne, Taschenlampen und Bildröhren. Passive Lichtquellen spenden Licht, indem sie aufgenommenes Licht reflektieren. So zum Beispiel der Mond oder auch Katzenaugen am Straßenrand.

Wir stellen Ihnen hier die wichtigsten Lichtquellen einmal genauer vor.